DVS Gruppe
Ausbildung zum Industriekeramiker Anlagentechnik bei NAXOS-DISKUS

Unsere Industriekeramiker/innen Anlagentechnik stellen keramische Schleifwerkzeuge her. Sie üben damit einen äußerst wichtigen Beruf aus: Die Schleifwerkzeuge werden unter anderem in der Automobil-, Schiffs-, Uhren- und Textilindustrie sowie bei der Verarbeitung von Senf, Kakao, Kaffee und Leder benötigt. Es ist daher wenig überraschend, dass viele verschiedene Schleifwerkzeuge für die jeweiligen Kundenwünsche angepasst und produziert werden müssen. Die Ausbildung neuer Fachkräfte im Bereich der keramischen Industrie spielt eine zentrale Rolle in unserem Unternehmen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass unsere Azubis nach ihrer Ausbildung bei entsprechender Leistung in unserem Betrieb übernommen werden.

Die Produktion von Schleifwerkzeugen

Schleifwerkzeuge bestehen vor allem aus zwei Materialarten: Schleifkorn und Bindung. Schleifkörner bilden unregelmäßig angeordnete Schneiden, durch die das Schleifen möglich wird. Sie schneiden in das zu bearbeitende Material und tragen es ab. Schleifkörner können aus besonderen Stoffen wie beispielsweise Korund, Siliziumcarbid, kubischem Bornitrid (CBN) oder Diamant bestehen. Die Bindung hat die Aufgabe, das Korn möglichst lange in der Struktur zu halten.

Industriekeramiker/innen Anlagentechnik vereinen Hand- und Kopfarbeit in ihren vielseitigen Aufgabenbereichen: Im ersten Schritt werden Schleifkorn und Bindung in der richtigen Menge nach Rezeptur dosiert, gemischt und im Anschluss in die richtige Form gepresst. Daraufhin werden die geformten Rohlinge bei bis zu 1260°C gebrannt. Anschließend werden die Scheiben maschinell endbearbeitet, kontrolliert und schließlich an den Kunden versandt.

1. Zusammenstellung der Schleifkörner und Bindungen nach Rezeptur
2. Vermengen der Schleifkörner und Bindungen
3. Einformen und Pressen der Masse
4. Brennen im Hightech-Industrieofen
5. Nach dem Brennen
6. Maschinelle Endbearbeitung
7. Kontrolle und Versand
Die Produkte: Verschiedene Schleifwerkzeuge für verschiedene Zwecke.

Industriekeramiker/innen Anlagentechnik lernen:

  • keramische Verfahren und keramisches Rechnen anzuwenden
  • Werkstoffe und Werkzeuge hinsichtlich ihrer Qualität, Verwendung und Eigenschaften zu unterscheiden
  • mit betrieblicher und technischer Kommunikation umzugehen
  • Arbeits- und Produktionsabläufe zu planen, durchzuführen und zu bewerten
  • Roh- und Werkstoffanalytik im Labor durchzuführen
  • Maschinen, Geräte, Vorrichtungen und Anlagen zu bedienen, zu pflegen und zu warten
  • die Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung
Ausbildung zum/zur Industriekeramiker/in Anlagentechnik bei NAXOS-DISKUS

Schlüsselqualifikationen für den Ausbildungsberuf:

  • handwerkliches Geschick
  • technisches und chemisches Verständnis
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • sicherer Umgang mit Daten und mit Zahlen
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Entscheidungsfähigkeit
  • verantwortungsvolles und zuverlässiges Arbeiten
  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit

Ausbildungsvoraussetzungen:
Mindestens guter Hauptschulabschluss.

Ausbildungsdauer:
Die Ausbildung zur/zum Industriemechaniker/in Anlagentechnik dauert 3 Jahre.

Ansprechpartner

Herr Arton Visoka

NAXOS-DISKUS Schleifmittelwerke GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 1
D-35510 Butzbach

T. +49 6033-899-229
F. +49 6033-899-300
E. KONTAKT

Broschüre zum Download: